Resümee der Blogparade „Welche Soziale Medien nutzt Du?“

/Resümee der Blogparade „Welche Soziale Medien nutzt Du?“

Resümee der Blogparade „Welche Soziale Medien nutzt Du?“

Resümee der Blogparade „Welche Soziale Medien nutzt Du?“

Diesmal bin ich spät dran mit der Zusammenfassung meiner letzten Blogparade, aber hier ist endlich mein Resümee für Euch. Mittlerweile hat Die Wunschschmiede 3 Blogparaden hinter sich und von Mal zu Mal nehmen mehr Bloggerinnen und Blogger aus den unterschiedlichsten Richtungen teil. Für den einen ist der Blog ein Hobby, für den anderen ein Teil seiner Außendarstellung als Unternehmer. Was jeden einzelnen Blog auszeichnet, hinter jedem sitzen ein oder mehrere Schreiberlinge, die mit voller Leidenschaft bloggen!

resümee

Vielen Dank an die magischen 11!

11 Bloggerinnen und Blogger haben daran teilgenommen und es sind 11 geniale und verschiedene Blogbeiträge zusammen gekommen! Jeder hat eine andere Meinung, Erfahrung und Sichtweise zu den sozialen Medien und Netzwerken! Und tatsächlich jeder nutzt die sozialen Netzwerke anders, nur eines haben alle 11 gemeinsam, die Nutzung ist sowohl privat als auch beruflich jedoch mit zum Teil unterschiedlichen Plattformen und Nutzungsformen! Ich und hoffentlich viele andere durften im Laufe der Blogparade im Umgang mit den sozialen Medien dazu lernen und habe viele neue Tipps und Tricks erfahren, einige setze ich bereits um!

Und hier das Resümee der magischen 11 Beiträge für Euch:

Ich stelle jeden einzelnen Blogbeitrag kurz vor und verlinke den ganzen Beitrag, so dass Ihr die Möglichkeit habt alle einzelnen Posts und Artikel zu lesen.  Ich wünsche viel Spaß und Freude damit. Glaubt mir, mit den 11 hilfreichen und genialen Blogartikeln über die Nutzung der sozialen Medien und Netzwerke könnt ihr einiges dazu lernen!

social media1. Dr. Jan Höpker von HabitGym:

Sein Beitrag lautet: „Warum Social Media Wachstum ohne Fokus nicht funktioniert“ Follower ziehen Follower an, wie im realen Leben. Er nutzt aktuell Facebook und YouTube. Seiner Meinung nach sind Fokus und Konzentration der Schlüssel zum Erfolg!

2. Manuela Goohsen von Sichtbarkeitshelfer.de:

In ihrem Beitrag „Soziale Medien – Was ich nutze“ berichtet Sie über die diversen Soziale Medien Kanäle, die sie ausprobiert hat und welche für ihre Arbeit sinnvoll sind. Der aktuelle Schwerpunkt liegt momentan bei Facebook!

3. Uwe Werner von uwebwerner:

Sein Schwerpunkt in der Nutzung der sozialen Kanäle liegt bei Pinterest und Facebook. In seinem Beitrag „Social Media und die Erfahrungen damit“ geht er auf die diversen Plattformen ein, die er ausprobiert hat und differenziert zwischen privater und sonstiger Nutzung.

4. Michi vom Ich Mein Was Blog:

Berichtet in ihrem Artikel „Welche Soziale Medien nutzt Du und wie sind Deine Erfahrungen damit?“ über die sozialen Netzwerke, die sie für ihren Blog verwendet und geht dabei auf die Pros und Contras ein. Ihr Hauptaugenmerk in der Nutzung liegt dabei auf Facebook Instagram, Youtube und Google.

5. Tomi von Gedanken bewegen:

Tomi nutzt soziale Medien sowohl beruflich im Marketing eines mittelständischen Unternehmens als auch privat. Unter „Soziale Medien: meine Erfahrungen“ erfahrt ihr genialen und hilfreichen Content angefangen bei den frühen Social Media Plattformen über Strategien, Zielgruppen, Gesponserte Beiträge bis hin zu den von ihm verwendeten Plattformen einiges!

6. Andreas vom Start Up Paket.de:

Andreas geht in seinem Artikel „Welche Soziale Medien nutzen? – Meine persönlichen Erfahrungen“ auf die Verwendung der Social Media im Business und im Privaten ein! Stellt alle heutzutage gängigen Plattformen kurz vor, seiner Meinung nach entscheidet Zweck und Absicht welche sozialen Medien für einen relevant sind und welche eben nicht!

7. Sandra von Freuberufler:

Erklärt in ihrem Blogartikel „Wie du mit der Überforderung durch Social Media umgehst“ Ihr Fazit lautet weniger ist oft mehr und keiner sollte dem Zwang unterliegen meinen zu müssen überall präsent sein zum müssen!

8. Babsi von Babsis Blog:

In ihrem Beitrag „SOZIALE MEDIEN UND MEINE ERFAHRUNGEN DAMIT [BLOGPARADE]“ geht sie auf die Social Media Kanäle ein, die sie in Verbindung mit ihrem privaten Blog benützt. Dazu zählen Facebook, Twitter, Instagram, Google+, Snapcht und Pinterest.

soziale medien

9. Dagmar von Recklies Management Project GmbH – Die Strategieexperten:

Geht in ihrem „Erfahrungsbericht: So nutzen wir soziale Medien für unser Business“ rein auf die geschäftliche Nutzung der sozialen Medien ein. Sie empfiehlt das Hauptaugenmerk auf ausgewählte Hauptkanäle zu lenken. Desweiteren werden die genutzten Netzwerke vorgstellt und sie gibt uns viele wertvolle Tipps mit auf den Weg!

10. Denise von love fashion & life:

In ihrem ausführlichen Artikel „Soziale Medien – Kanäle und Erfahrungen“ mit tollen Fotos, von den eigens genutzten Social Media Plattformen erzählt sie über die von ihr genutzten Kanäle. Genial sind die Erklärungen zu den einzelnen Plattformen wie Twitter, Facebook, etc.!

11. Horst von Austria Insider Info:

Horst beleuchtet in seinem Artikel „Social Media Overkill – leidvolle Erfahrungen“ sowohl den Zwang als auch das vermeintliche Muss der Nutzung der sozialen Netzwerke! Zudem stellt er seine persönliche Hitliste an Netzwerken vor! Sein Post regt zum Nachdenken an!

Mein Resümee:

Ganz ohne Soziale Medien geht es wohl heute nicht mehr, sei es privat und vor allem beruflich! Befreie Dich von dem Zwang auf allen Plattformen aktiv zu sein! Wähle die für dich passenden sozialen Netzwerke an Hand deiner Zielgruppen aus – Weniger und dafür richtig genutzt ist besser als überall ein bisserl! Eigentlich wollte ich bei 20 Beiträgen für meine Blogparade ein E-Book erstellen, aktuell überlge ich ob ich mir vielleicht doch die Arbeit machen soll! Was meint Ihr dazu?

Info zum Autor:

Seit über zehn Jahren arbeite ich, Andreas Schmied, mit Menschen zusammen, die unterschiedlicher nicht sein können. Sei es mit Menschen mit Behinderungen in Behindertenwerkstätten, Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Unternehmen, mit Betriebsräten, Menschen in Lebenskrisen, in der Erwachsenenbildung, sowie mit Schülern und Lehrern. Im Laufe meines beruflichen Werdegangs habe ich unterschiedliche Ausbildungen absolviert, u.a. als Diplom Sozialpädagoge (FH), Trainer und Coach. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind ständige Begleiter meines Lebens. Bereits in jungen Jahren sammelte ich ehrenamtlich als Leiter der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg und als Mitglied des Jugendparlaments der Gemeinde Unterhaching erste Erfahrungen für meine berufliche Zukunft.

18 Kommentare

  1. Danie 31. Juli 2017 um 9:11 Uhr- Antworten

    Das ist echt ein toller Beitrag!

    Ich hab mich auch zb von Bloglovin und Pinterrst distanziert … Wichtig für Blogger aber ich habe irgendwie keinen Nutzen dazu …

    Instagram und Facebook ist daher für mich sehr essentiel!

    LG Danie

    • Andreas 31. Juli 2017 um 10:16 Uhr- Antworten

      Hallo Danie,

      danke für deinen Kommentar. Pinterest und Bloglovin habe ich bisher noch nicht ausprobiert, daher kann ich da nicht mitreden!

      Viele Grüße

      Andreas

  2. Katharina Sudi 31. Juli 2017 um 9:46 Uhr- Antworten

    hallo coller Beitrag immer weiter so lgkathi

    • Andreas 31. Juli 2017 um 10:02 Uhr- Antworten

      Hallo Kathi,

      vielen Dank für dein Feedback!

      Viele Grüße

      Andreas

  3. Daniel 31. Juli 2017 um 9:56 Uhr- Antworten

    Ein toller Beitrag und eine tolle Blogroll-Idee.
    Wir sind Versicherungsmakler mit einem eigenen Vergleichsportal für Versicherungen. Momentan nutzen wir Facebook und Twitter, sowie Google Plus.
    Ganz klar liegt auch bei uns der Fokus auf Facebook, da diese Plattform, die ergiebigste ist, um sich mit Kunden zu verbinden und mit Ihnen zu arbeiten. Twitter ist eher stievmütterlich zu behandeln bei uns. Warum auch immer, wobei auch hier unsere Follower bereits die 850er Marke überwunden hat.

    Sehr interessant!

    Viele Grüße

    Daniel

    • Andreas 31. Juli 2017 um 10:18 Uhr- Antworten

      Hallo Daniel,

      dankeschön für deinen ausführlichen Kommentar. Mit Twitter geht es mir ähnlich, lasse es nebenbei laufen. Facebook und Google + werden täglich bedient!

      Viele Grüße

      Andreas

  4. Nicoletta-Maria Wolfsbauer 31. Juli 2017 um 11:29 Uhr- Antworten

    Danke für die schöne Zusammenfassung. Social Media ist aktuell auch für mich ein großes Thema, bei dem ich mir schnell überrollt vorkomme. Neben meiner Webseite konzentriere ich mich momentan auf Facebook, da es mir die meisten Möglichkeiten bietet.

    Liebe Grüße, Nicoletta-Maria

    • Andreas 31. Juli 2017 um 15:45 Uhr- Antworten

      Hallo Nicoletta – Maria,

      vielen Dank für dein Lob und deinen Kommentar.

      Viele Grüße

      Andreas

  5. Karrieremanufaktur 31. Juli 2017 um 12:00 Uhr- Antworten

    Lieber Andreas,

    ein interessanter Beitrag – ich bekomme bei Pinterest und Bloglovin nichts weiter … mache hier wohl etwas falsch. Aber ich habe ohnehin gar keine zeitlichen Ressourcen um mich auf allen Kanälen einzusetzen …

    Sonnige Grüße
    Verena

    • Andreas 31. Juli 2017 um 15:44 Uhr- Antworten

      Hallo Verena,

      danke für deine Rückmeldung, die von dir genannten Kanäle habe ich bisher auch noch nicht ausprobiert, werde mich aber zeitnah dran machen um eigene Erfahrungen zu sammeln.

      Schöne Grüße

      Andreas

  6. Sigrid Braun 31. Juli 2017 um 16:22 Uhr- Antworten

    Hallo Andreas,
    auch bei mir läuft es in Pinterest nicht so toll, da ist mir auch ehrlich der Aufwand zu groß. Bloglovin wird stetig besser und Facebook kann ich auch nicht klagen. In Twitter bin ich mit über 10K ganz gut unterwegs und Instagram läuft auch zufriedenstellend. Ohne Social Media läuft halt nix, auch wenn es viel Arbeit macht.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Andreas 1. August 2017 um 9:59 Uhr- Antworten

      Hallo Sigrid,

      Pinterest und Bloglovin möchte ich unbedingt zeitnah ausprobieren um mir ein Bild davon zu machen! Das stimmt leider, ohne Social Media geht leider nicht viel…

      Viele Grüße

  7. Serena 31. Juli 2017 um 22:51 Uhr- Antworten

    Lieber Andreas,

    eine tolle und interessante Blogparade!
    Ich persönlich nutze lediglich Pinterest, Instagram und Facebook. Weitere Social Media Kanäle wären bei mir zeitlich nicht möglich 🙂
    Dennoch bedarf es noch etwas an Verbesserungen auf meine bisherigen Social Media Accounts 🙂

    Liebe Grüße, Serena

    • Andreas 1. August 2017 um 9:55 Uhr- Antworten

      Liebe Serena,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Statt Pinterest bisher nutze ich noch Twitter, YouTube, Google+, Xing und LinkedIn. Das kenne ich nur zu gut mit den Verbesserungen bei den Social Media Accounts.Ich wünsche dabei viel Erfolg!

      Viele Grüße

  8. Jasmin 1. August 2017 um 9:06 Uhr- Antworten

    Danke für die Zusammenfassung! Ich nutze auch die Kanäle, die ich habe sehr intensiv, sehe es aber auch nicht ein auf allen PArtys mittanzen zu wollen.

    • Andreas 1. August 2017 um 9:53 Uhr- Antworten

      Hallo Jasmin,

      da stimme ich Dir zu! Es ist nicht alles machbar und zeitlich umsetzbar!

  9. Anna 1. August 2017 um 9:43 Uhr- Antworten

    Soziale Medien finde ich sehr nützlich. Instagram ist hierbei mein Favorit. Facebook nutze ich auch ganz gerne und Pinterest ist seit Kurzem auch mit dabei. Mit Twitter werde ich nicht warm. Danke für die Zusammenfassung! 🙂

    Liebe Grüße

    Anna 🙂

    • Andreas 1. August 2017 um 9:53 Uhr- Antworten

      Guten Morgen Anna,

      vielen Dank für dein Feedback. Mein Schwerpunkt liegt aktuell bei Facebook, Pinterest soll aber sehr bald dazu kommen!

      Viele Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar