Wann beginnt Mobbing? Wissenswertes über Mobbing!

/Wann beginnt Mobbing? Wissenswertes über Mobbing!

Wann beginnt Mobbing? Wissenswertes über Mobbing!

Wann beginnt Mobbing?

Eine sicherlich nicht ganz einfache Frage, die ich aber genauer beantworten möchte! Um genau definieren zu können und eindeutig sagen zu können, „wann beginnt Mobbing?“ , ist es erstmal wichtig zu wissen was Mobbing ist.wann beginnt mobbing

Die Definition von Mobbing (nach Heinz Leymann):

Heinz Leymann definiert Mobbing folgendermaßen: „Der Begriff Mobbing beschreibt negative kommunikative Handlungen, die gegen eine Person gerichtet sind (von einer Person oder mehreren anderen Personen) und die sehr oft und über einen längeren Zeitraum hinaus vorkommen und damit die Beziehung zwischen Täter und Opfer kennzeichnen.“

Wo kommt überall Mobbing vor?

Mobbing kommt hauptsächlich in den sogenannten Zwangsgemeinschaften vor, wie in der Schule, in der Ausbildung, in der Lehre, im Studium und in der Arbeit. Diese Bereiche können nicht so ohne weiteres verlassen werden. Des Weiteren gibt es noch sehr häufig das sog. Cybermobbing. Mit den aus dem Englischen kommenden Begriffen Cyber-Mobbing, auch Internet-Mobbing, Cyber-Bullying sowie Cyber-Stalking werden verschiedene Formen der Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen oder Firmen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, in Chatrooms, beim Instant Messaging und/oder auch mittels Mobiltelefonen bezeichnet. Dazu gehört auch der Diebstahl von (virtuellen) Identitäten, um in fremden Namen Beleidigungen auszustoßen oder Geschäfte zu tätigen usw. Außerdem gibt es noch viele weitere Arten von Mobbing.

Was richtet Mobbing an?

Mobbing ist ein Verhalten in der Schule oder am Arbeitsplatz, das darauf abzielt, eine Person zu verletzen, einzuschüchtern, zu entmutigen, auszugrenzen oder aus der Klassengemeinschaft oder dem Arbeitsverhältnis zu drängen. Mobbing kann auch von Lehrern oder Vorgesetzten ausgehen oder sich gegen solche richten.
Doch nicht jeder Konflikt ist Mobbing! Damit von Mobbing gesprochen werden kann, müssen solche Handlungen häufiger, über einen längeren Zeitraum und systematisch erfolgen sowie eine erhebliche Stärke erreichen. Der Gemobbte ist meist unterlegen und sieht sich außerstande, sich zu wehren oder der Situation zu entkommen.

Aber wann beginnt Mobbing?

Statistisch wurde festgelegt, dass es sich um Mobbing handelt, wenn die feindseligen Handlungen mindestens ein halbes Jahr dauern und mindestens einmal pro Woche vorkommen. Einmalige oder mehrmalige Unverschämtheiten, wie sie im zwischenmenschlichen Bereich eben vorkommen, können deshalb noch lange nicht als Mobbing bezeichnet werden. Dies stellt auch ein Problem bei der Verwendung des Begriffs in der Alltagssprache dar. Frei nach dem Motto, dass Mobbing nur ein neuer Begriff für eine alte Tatsache ist, die man zuvor mit Intrige, Hänseleien und Verleugnung usw. benannt hat. Mobbing ist eher ein Entwicklungsprozess, der eine gewisse Eigendynamik erlangt, wenn nicht in diesen eingegriffen wird. Dies ist der entscheidende Aspekt: „Denn der Hauptgrund dafür, dass Mobbing Menschen zugrunde richtet ist der, dass man es geschehen lässt, dass niemand rechtzeitig eingreift.“ -> Es herrscht Lebensangst im Alltag.

Sie wollen mehr über Mobbing erfahren! Sie benötigen Hilfe und Unterstützung bei der Lösung von bestehenden Mobbingfällen oder möchten präventiv gegen Mobbing vorgehen? Die Wunschschmiede bietet Mobbingcoaching für Privatpersonen und Mobbingcoaching für Unternehmen, sowie Mobbingtraings für Betriebsräte und Mobbingtrainings in Schulen an!

Erstgespräch vereinbaren

Soforthilfe bei Mobbing

Jeder Mobbingfall ist einer zu viel! Du brauchst professionelle Hilfe für den Umgang mit Mobbing. Nutze die Erfahrungen der Wunschschmiede in der Lösung und Prävention von bestehenden Mobbingfällen! Bereits im Erstgespräch erhälst Du wertvolle, sofort umsetzbare Tipps wie Du dich bei Mobbing in der Schule, am Arbeitsplatz oder bei Cybermobbing verhälst! Gib Mobbing keine Chance!
Erstgespräch vereinbaren

Info zum Autor:

Seit über zehn Jahren arbeite ich, Andreas Schmied, mit Menschen zusammen, die unterschiedlicher nicht sein können. Sei es mit Menschen mit Behinderungen in Behindertenwerkstätten, Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Unternehmen, mit Betriebsräten, Menschen in Lebenskrisen, in der Erwachsenenbildung, sowie mit Schülern und Lehrern.

18 Kommentare

  1. Sam Cadosch 10. August 2017 um 14:24 Uhr- Antworten

    Sehr wichtiges Thema! Danke, dass du es hier ansprichst und Hilfe bietest.

    • Andreas 10. August 2017 um 14:51 Uhr- Antworten

      Hallo Sam,

      danke für deinen Kommentar und das positive Feedback!

  2. Daniela 10. August 2017 um 14:38 Uhr- Antworten

    Wirklich ein wichtiges Thema, das nicht in Vergessenheit geraten sollte! Egal ob im „real life“ oder online.

    • Andreas 10. August 2017 um 14:52 Uhr- Antworten

      Hallo Daniela,

      meine absolute Zustimmung, ein brisantes Thema, dass niemals in Vergessenheit geraten darf!

  3. Kathi 10. August 2017 um 14:43 Uhr- Antworten

    Ein sehr, sehr wichtiges Thema, das mich immer wieder sprachlos machst, weil ich einfach nicht verstehen kann, wie Menschen so zueinander sein können …

    • Andreas 10. August 2017 um 14:53 Uhr- Antworten

      Hallo Kathi,

      so geht es mir auch, habe schon so viel gehört und mitbekommen, da wird es einem nur noch schlecht! Einfach unfassbar!

  4. Stefanie* 10. August 2017 um 15:04 Uhr- Antworten

    Sehr gutes Thema. Danke dafür. Manchmal ist der Grad, was Mobbing ist und was nicht, ziemlich klein. Wir sollten daher achtsamer miteinander umgehen…

    Liebe Grüße, Stefanie*

    • Andreas 10. August 2017 um 15:12 Uhr- Antworten

      Hallo Stefanie,

      vielen Dank für deine Rückmeldung, freut mich zu lesen! Meine absolute Zustimmung…

      Viele Grüße

      Andreas

  5. Anni 10. August 2017 um 15:22 Uhr- Antworten

    Das ist wirklich ein wichtiges Thema was du hier ansprichst! Ich glaube die meisten Menschen würden es erst bis zum Letzten kommen lassen bis sie sich Hilfe holen. Ich hoffe dein Artikel ermutigt dazu sich eher zu informieren was man tun kann!
    Lg Anni

    • Andreas 10. August 2017 um 15:26 Uhr- Antworten

      Hallo Anni,

      das stimmt leider, kenne das aus meiner langjährigen Erfahrung, sie gehen immer mehr in die Opferrolle und suchen die Ursachen bei sich. Das hoffe ich auch! Je früher man sich zur Wehr setzt und sich professionelle Hilfe holt, desto schneller lässt sich Mobbing lösen und beenden.

      Viele Grüße

      Andreas

  6. Daniel 10. August 2017 um 16:26 Uhr- Antworten

    Interessantes Thema und sehr gut erklärt. Oft wird das Wort schon zu früh genutzt, wobei mancher sich wohl auch im Job gemobbt fühlt wenn seine Leistung nicht anerkannt wird, aber alle drum herum gelobt werden.

    • Andreas 10. August 2017 um 17:58 Uhr- Antworten

      Hallo Daniel,

      danke für dein Feedback. Ich stimme Dir in allem genanntem zu!

  7. Sigrid Braun 10. August 2017 um 21:33 Uhr- Antworten

    Ich finde es toll, wie sehr du dich für dieses schlimme Thema en­ga­gie­rst. Ich hoffe du erreichst viele damit.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Andreas 11. August 2017 um 10:00 Uhr- Antworten

      Guten Morgen Sigrid,

      danke für deine positive und ermunternde Rückmeldung! Ich habe mich entschlossen mit meiner Erfahrung Menschen bei diesen schwierigen und schlimmen Themen zu helfen! Das hoffe ich auch!

      Viele Grüße

      Andreas

  8. katalin 10. August 2017 um 21:57 Uhr- Antworten

    Schon einiges gehört aber Gott sei Dank noch nie selbst erlebt. Es wäre schön, wenn in den Schulen besser drauf geachtet werden würde…

    • Andreas 11. August 2017 um 10:01 Uhr- Antworten

      Danke für deinen Kommentar, Katalin – in der Tat wäre es schön und wichtig wenn in Schulen Mobbing Prävention für alle verpflichtend wäre!

  9. Jacqueline 11. August 2017 um 12:15 Uhr- Antworten

    Hallo Andreas

    Ein sehr wichtiges Thema!

    Zum Glück hatte ich nie Probleme bei der Arbeit, aber bei den Kindern in der Schule ist das oft ein Thema!

    Danke Dir für den tollen Bericht!

    Hab einen schöne Freitag!

    LG
    Jacqueline

    • Andreas 11. August 2017 um 15:54 Uhr- Antworten

      Hallo Jacqueline,

      vielen Dank für deinen Kommentar, das stimmt, ein sehr wichtiges Thema! Das kann ich mir gut vorstellen Mobbing und Cybermobbing sind in den Schulen und unter Kindern heutzutage leider sehr weit verbreitet.
      Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

      Viele Grüße

      Andreas

Hinterlassen Sie einen Kommentar